Miriam Wehner
Wahlkreis 15 - Cochem-Zell

Position Ihrer Landtagsabgeordneten

Rösler-Vorschläge geeignet, um Ärzteversorgung im ländlichen Raum zu sichern

„Rösler hat vollkommen zu Recht darauf hingewiesen, dass sich der Ärztemangel in den ländlichen Regionen nicht einfach wegplanen lässt, indem die alte Planwirtschaft im Gesundheitswesen durch eine neue ersetzt wird“, so Schmitz. Deshalb sei auch die FDP-Landtagsfraktion dagegen, eine großräumige Planung nun in eine kleinräumige Planung umzuwandeln, ohne die eigentlichen Gründe für den Ärztemangel in der Fläche zu beseitigen. Verbesserungen in der Versorgung seien nur zu erreichen, indem man die richtigen Anreize setze. „Es muss sich für Ärzte lohnen, sich in der Fläche niederzulassen. Deshalb muss die schwarz-rote Honorarreform auf den Prüfstand, und endlich haben wir einen Bundesgesundheitsminister, der dazu bereit ist. Rösler will Schluss machen mit der absurden Situation, dass Ärzte bestraft werden, wenn sie sich um mehr Patienten kümmern müssen“, sagte Schmitz. Die FDP-Landtagsfraktion und die Landtagskandidatin für den Wahlkreis Cochem-Zell, Miriam Wehner, unterstützen ihn dabei nachdrücklich. Die FDP-Fraktion begrüße auch, dass die Budget-Obergrenze für ambulantes Operieren aufgehoben werden soll. „Notwendig sind faire Rahmenbedingungen im Verhältnis zwischen Krankenhäusern und Ärzten, die ambulant operieren“, so Schmitz.

Rösler habe auch Recht, wenn er die Länder auffordere, mehr Medizin-Studienplätze zu schaffen, um dem demografischen Wandel Rechnung zu tragen. „Hier sind Bund und Länder gleichermaßen gefordert“, so Schmitz.


Ihre Direktkandidatin


Wählen gehen!


Wahlspot


Video zur Bildungspolitik


Wahlprogramm 2011


Wahlprogramm der FDP als PDF

Zur Landtagsfraktion


Positionen


Mitmachen


MITDISKUTIEREN

mitdiskutieren